Nachts verbreitet Frost, örtlich Reifglätte.

In der Nacht zum Montag ist es meist gering bewölkt oder klar, nur zeitweise ziehen hohe Wolkenfelder durch. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte erreichen -1 bis -4 Grad, im Bergland bis -7 Grad. Örtlich ist Reifglätte möglich. Der Wind weht schwach um Süd.

Am Montag ist es überwiegend heiter, es ziehen aber immer wieder dichtere Wolkenfelder durch. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 5 und 7 Grad, im höheren Bergland um 3 Grad. Der Wind weht schwach um Süd. 
In der Nacht zum Dienstag ist es im Westen oftmals stark bewölkt, sonst meist gering bewölkt oder klar. Örtlich kann sich Nebel bilden. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Luft kühlt auf -1 Grad am Niederrhein und bis -7 Grad im Sauerland ab. Örtlich ist gefrierende Nebelnässe oder Reifglätte möglich.

Am Dienstag ist es zeitweise stark bewölkt, sonst ist es heiter bis wolkig. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 4 bis 7 Grad, im höheren Bergland Werte um 2 Grad. Der Wind weht erst schwach, später mäßig aus Ost bis Nordost. 
In der Nacht zum Mittwoch ist es gering bewölkt oder klar. Dabei bleibt es niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen bei -2 bis -4 Grad, im Bergland um -6 Grad. Stellenweise kann Reifglätte auftreten.

Am Mittwoch ist es wechselnd bewölkt, oftmals aber heiter, und es bleibt niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad im höheren Bergland und bis 5 Grad am Rhein. Dabei weht ein mäßiger Wind aus Nordost.
In der Nacht zum Donnerstag ist es überwiegend gering bewölkt oder klar und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf Werte zwischen -3 und -8 Grad zurück.

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst