Rückseitig einer nicht wetteraktiven Kaltfront fließt aus Nordwesten trockene Luft ins Vorhersagegebiet, die wieder zunehmend unter Hochdruckeinfluss gerät.

Bis auf Weiteres voraussichtlich keine Warnungen.

Letzte Aktualisierung: 18.07.2018, 12.34 Uhr